Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Informationen

Mehr als 60 Jahre Motorsport in Lebusa

Ausgehend von den uns zugänglich gemachten Informationen wurde der Motorsport in den Jahren 1950/51 im ehemaligen Lehrlingswohnheim des VEG Tierzucht Lebusa gegründet. Hier wurde Motorsport in Form von Motorradleistungsfahrt angeboten. Dies geschah bis 1972 in erster Linie mit AWO-Motorrädern. Dann ruhte der Sport leider bis ich ihn 1975 nach meiner Armeezeit mit einigen Jugendlichen wieder mobilisierte. Wir bekamen Kleinkrafträder ES125/150, was sich dann immer weiter ausdehnte. Später bekamen wir TS 125/150 bzw. ETZ 125/150. Wir nahmen an Wettkämpfen im Kreis und Bezirk teil und führten LM-Läufe, die letzte DDR- und die erste Deutsche Meisterschaft durch.


Wir sind die “letzten” DDR- Meister und die ersten Deutschen Meister in der Klasse Jugend. Auf Grund dieser Erfolge und der guten Organisation dieser Veranstaltungen, waren wir 1992 Organisatoren der ersten DMV-Cups der heutigen Deutschen Meisterschaft. So erhielten wir eine Einladung zu einem Jugendlager der Ländergruppe Hessen im DMV. Dabei bekamen wir Einblicke in die Sportarten, die dort motorsportlich betrieben wurden und lernten den Jugendkartslalom kennen.

 

Dies alles wurde dann von uns aufgegriffen. Wir konnten von einem Club aus Neu-Isenburg ein Kart-Auto bekommen. Sportfreunde von dort unterstützten uns und unsere Kartgruppe. So kamen wir zum Motorsport beim MC Lebusa e. V. in Form des Motorradbiathlon und des Jugendkartslalom.

 

Hier waren wir viele Jahre Vorreiter. Es ist uns wichtig, dass wir unseren Sport ausüben können - das Alter unserer Sportfreunde spielt dabei keine Rolle. Mit dem Bau unserer Jugendkartanlage haben wir in Berlin und Brandenburg aber auch im gesamten Bundesgebiet wohl die besten Voraussetzungen geschaffen. Deshalb ein Dank an das Land Brandenburg, den LSB, LBM, die Gemeinde, den Deutschen Motorsportverband mit der MSJ, das Amt Schlieben sowie unsere
Sponsoren, die dazu beigetragen haben, dass wir diese Anlage derart ausbauen konnten. Unsere Motorsportler danken dies mit ihren sportlichen Leistungen.
 


Bilder aus mehr als 60 Jahren Motorsport beim Lebusa e. V. Abt. Motorradbiathlon

1950/51 bis ‘72 Motorradleistungsfahrt Showprogramme zu Veranstaltungen
1972 bis ‘75 ruhte der Sport aufgrund fehlender Verantwortlicher
1975 bis ‘90 Motorradmehrkampf Kreis-, Bezirksmeisterschaften, Bezirkspokal
1990 letzte DDR-Meisterschaft, letzter DDR-Meister im Motorradmehrkampf in der Klasse Jugend
Veranstaltung DMV-MSJ MOSV 1. Deutsche Meisterschaft, erster Deutscher Meister im Motorradbiathlon, LM-Läufe Berlin-Brandenburg

 


aus Motorradmehrkampf wurde Motorradbiathlon

1992 (Okt.) 1. DMV - Cup
(wurde später in Deutsche Meisterschaft umbenannt)
1993 Teilnahme an LM Berlin-Brandenburg und Deutsche Meisterschaft, Schaffung einer eigenen Strecke in Lebusa
2002 Auflösung der Strecke wegen Eigentümerwechsel
2009 Durchführung eines LM-Laufes im Motorradbiathlon auf der Strecke des MC Luckau in Alteno
2010 erneute Durchführung eines LM-Laufes Berlin-Brandenburg im Motorradbiathlon
2011 Durchführung LM-Lauf Berlin-Brandenburg in Alteno
2012 Durchführung LM-Lauf Berlin-Brandenburg in Alteno
2013 Durchführung LM-Lauf Berlin-Brandenburg als Einladungslauf zur DM am 05. und 06.10.2013
2013 Durchführung der 15. Deutschen Meisterschaft seit Beginn in den Jahren 1990/92 beim MC Lebusa, Sven Schosnig (stellv. Sportleiter Biathlon) wird Vizemeister in der Einzelwertung Klasse 2 MZ, Thomas Brockmeier erreicht den 6. Platz in der Einzelwertung Klasse 2 MZ, MC Lebusa ist Deutscher Meister in der Mannschaftswertung

 


20 Jahre Kartsport in Lebusa

Im Jahre 1990 waren wir in einem Jugendlager des DMV LG Hessen in Großheubach. Wir hatten dort die Möglichkeit, unseren Motorradsport und unser damaliges Showprogramm vorzustellen. Wir lernten die Motorsportarten Trial, Jugendkartslalom und vieles mehr kennen. So lernten wir den Sportfreund Eberhard Kudzus und die Sportfreundin Lieselotte Abb kennen. Beide gaben uns erste Starthilfe bei unseren Wettkämpfen und dem Training. Mit sieben Kindern fing unsere motorsportliche Betätigung im Jugendkartslalom an. Dabei waren:

  • Marcel und Ricardo Böhm,
  • Thomas Brockmeier,
  • Marcel Hörig,
  • Marcel Schulze,
  • Marco Kaule,
  • Ines Friedrich,
  • Nancy Theuerkauf und
  • Susanne Hinz sowie
  • Manuel Witte,
  • Maximilian Kneist und
  • Ronny Lahr.

 

Danach stießen immer mehr Interessierte hinzu. Unsere Kartgruppe verändert sich ständig, was auch der gesellschaftlichen Situation geschuldet ist. Ein Dank allen Sportlern, die versuchen, von der Anfangsklasse bis zum Ende durch zu fahren, und auch deren unterstützende Eltern.